Durchgängige Prozesse bei hoher Automatisierung

Der Verbindungs-Manager VM.7 aus der AT+C Software Suite bildet in Kombination mit dem Patchkabel-Management-System FUTURE-PATCH® der TKM GmbH eine perfekt integrierte AIM-Lösung basierend auf RFID-Technik.

aim


Die Vorteile im Überblick

  • Reduzierung von Zeitaufwand und Kosten
  • Überwachung der Ports in Echtzeit
  • Alarmierung bei nicht geplanten Änderungen

  • Lückenlose Historie aller Veränderungen

 

FunktionsweiseAIM Futurepatch

Die FUTURE-PATCH® Hardware erkennt, wenn Patchkabel gesteckt oder entfernt werden und leitet sämtliche Änderungen an das VM.7 Modul von AT+C weiter. Dadurch werden Verbindungsänderungen registriert und automatisch dokumentiert. Bei nicht geplanten Patchungen wird eine Alarmmeldung in VM.7 ausgelöst.

Umgekehrt werden von VM.7 erstellte Aufträge an der Hardware direkt angezeigt und können in kürzester Zeit hundertprozentig korrekt ausgeführt werden.

Die Echtzeitüberwachung bietet größtmögliche Sicherheit. RFID-Sensoren sind nachrüstbar für viele Gerätetypen. Die Realisierung einer AIM-Lösung mit Technik anderer Hersteller von intelligenten Patch-Management-Systemen ist ebenso möglich.

 

* AIM-Systeme (Automated Infrastructure Management) sind Managementlösungen zur automatisierten Überwachung, Planung und Dokumentation von Netzwerkinfrastrukturen.

 

AT+C EDV GmbH  •  Liebfrauenstrasse 22  •  D-61440 Oberursel  •  T: +49 (0) 6171 916300
© AT+C EDV GmbH 2017